Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dienstag, 12. Juni, 20 Uhr, Haus der Kirche

SCHWANENGESANG 

Franz Schubert „Schwanengesang“ D 957

Im spannenden Dialog mit Liedern aus dem „Schwanengesang“ Franz Schuberts treten ausgewählte Lieder der Moderne von Alexander Zemlinsky, Arnold Schönberg und dem Kasseler Komponisten Jens Josef. Es singt und spielt das piano.voce.ensemble.

 

 

 

Donnerstag, 14. Juni, 20 Uhr, Musikakademie "Louis Spohr" Kassel

WINTERREISE

Franz Schubert Winterreise D 911

Franz Schubert Introduktion und Variationen über "Trockne Blumen" 

Daniel Holzhauser, der junge vielversprechende Bariton am Kasseler Staatstheater, interpretiert zusammen mit Michael Kravtchin Schuberts „Winterreise“

Dazu ein weiteres großes Werk aus Schuberts späterem Schaffen, die „Trockenen Blumen“ aus „Die schöne Müllerin“ 

D 802 für Flöte und Klavier mit dem Kasseler Flötisten und Komponisten Jens Josef.

 

 

 

Samstag, 16. Juni, 20 Uhr,  Ev. Kirche Kassel-Rothenditmold

QUARTETT IM KONZERT


Johannes Brahms Zigeunerlieder Op. 103 und Op. 112

Im abschließenden Ensemblekonzert steht das musikalische Schwergewicht Johannes Brahmes mit seinen mitreißenden „Zigeunerliedern“ für vier Sänger und zwei Pianisten im Zentrum.

Duette und Quartette von Haydn, Schubert und Fanny Hensel korrespondieren mit Brahms' schwungvollen Melodien. Es singt und spielt das piano.voce.ensemble.